Tipps für Ihren Umzug

Vorbereitung

 

Sehen Sie in Ihren Umzug die passende Gelegenheit auszusortieren. Überlegen Sie sich ob Sie Dinge vielleicht spenden oder verkaufen möchten.

Menschen neigen dazu veralteten Papierkram aufzubewahren. Viel Papier bedeutet zusätzliche Last. Tun Sie sich einen Gefallen und befreien Sie sich von alten nicht mehr benötigten Dokumenten.

Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend Verpackungsmaterial, Klebeband, Scheren, Marker und Etiketten haben.

Lassen Sie Ihren Kühlschrank frühzeitig abtauen.

Es ist nützlich ein Notizbuch für wichtige Erinnerungen zu führen.

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit neuen Versorgern auf um einen reibungslosen Start in Ihrem neuen Zuhause zu gewährleisten.

Verpacken und Beschriften

 

Verwenden Sie nur professionelle Umzugskartons von Ihrem Umzugsunternehmen. So bleiben Ihre Sachen während des Umzuges heile.

Beim Packen von Umzugskartons legen Sie die schwersten Gegenstände auf den Boden der Box.

Beginnen Sie beim Packen mit den Gegenständen die Sie nicht täglich brauchen. Meistens eignen sich am besten das Gästezimmer, Keller oder Dachboden.

Stauben Sie die Dinge kurz ab bevor Sie diese verpacken. Dadurch sparen Sie viel Zeit beim auspacken und putzen.

Vergewissern Sie sich das alle Boxen bestmöglich gefüllt sind. Nutzen Sie Füllmaterial um Freiräume zu stopfen um mögliche Schäden durch den Transport zu vermeiden.

Beschriften Sie Boxen auf allen Seiten, sodass Sie jederzeit wissen was sie beinhaltet.

Markieren Sie deutlich Umzugskartons mit zerbrechlichem Inhalt.

Packen Sie sich zusätzlich ein Koffer mit Kleidung und Utensilien. So als würden Sie verreisen.

Ausziehen

 

Stellen Sie sich einen Kit zum Reinigen und Putzen zusammen und packen es als letztes in eine Umzugsbox. Somit haben Sie dieses bei der Ankunft im neuen Zuhause direkt parat.

Stellen Sie sicher, dass beim Abbau von Möbeln alle Schrauben und Teile zusammen in einer separaten Plastiktüte aufbewahrt werden. Kleben Sie diese dann auf das Möbelstück oder nehmen Sie diese separat mit.

Teilen Sie Umzugskartons direkt Räumen zu, somit vermeiden Sie Verwirrung für Sie oder das Umzugsunternehmen bei der Ankunft im neuen Zuhause.

Vor dem Verlassen Ihres alten Zuhauses, überprüfen Sie alle Räumlichkeiten.

Einziehen

 

Legen Sie sich Umzugskartons mit Prioritäten an. So haben Sie direkt am ersten Tag wichtige Dinge wie Putzmittel, Geschirr, Bettlaken oder Handtücher zur Hand.

Leere Umzugskartons nehmen viel Platz weg. Daher falten Sie diese direkt beim Auspacken auseinander und stapeln diese an einer zentralen Stelle. So können Sie diese noch einmal verwenden oder direkt an Ihr Umzugsunternehmen zurückgeben.

Fangen Sie nicht mit einem neuen Umzugskarton an, bevor Sie den vorherigen nicht komplett ausgepackt haben. Räume mit vollen und halbvollen Boxen führen zu Chaos und Frustration.

Hängen Sie einen Grundriss der Räumlichkeiten im Eingang Ihres neuen Zuhauses auf. Somit stellen Sie sicher, dass das Umzugsunternehmen immer genau weiß, wohin welches Teil Ihrer Möbel gebracht werden soll.

Nachdem Ihr Umzugsunternehmen weg ist, möchten Sie vielleicht noch Möbelstücke umstellen. Möbelroller oder Rollbretter sind kostengünstige und praktische Hilfsmittel um schwere Möbel zu bewegen.

KOSTENLOSE ANGEBOTE